N1 Diamonds Schmuck Alphabet

Antragsring

Mann macht Verlobungsantrag mit Verlobungsring und Box

Da der Bräutigam meist ohne das Wissen seiner Zukünftigen einen Verlobungsring kauft und einen Verlobungsantrag macht, spricht man in einigen Regionen auch von einem Antragsring.

Brillant

Zwei Brillanten auf weißem Untergrund

Der Brillantschliff ist eine besondere Form der Diamantbearbeitung. Bei dieser Schliffmethode wird das Licht bestmöglich reflektiert um das gewünschte funkeln zu erzeugen. Der moderne Brillantschliff besteht aus 57+1 Facetten (32 oberhalb der Rundiste, 24 Unterhalb der Rundiste + Tafel + Kalette)

Diamant

Rohdiamanten auf schwarzem Grund

Diamant ist der härteste natürlich vorkommende Stoff und eine Modifikation des Elements Kohlenstoffs. Diamanten, die groß genug für die Schmuckproduktion sind, bilden sich nur im Erdmantel unter hohem Druck und Temperaturen. Hauptsächlich über Vulkaneruptionen gelangen die Diamanten an die Oberfläche.  Der größte je gefundene Rohdiamant – der Cullinan mit  3106,7  Karat – wurde in 105 Steine aufgespalten. Die neun größten Stücke sind Teil der britischen Kronjuwelen. Runde im modernen Vollschliff geschliffene Diamanten nennt man Brillanten.

Fantasiefassung

Verlobungsring in Weißgold mit Brillant, Fantasiefassung

Fantasiefassungen heben sich ab von klassischen Krappen– oder Zargenfassungen. Sie sind individuell, verspielt und können viele schwungvolle Formen annehmen.

Facetten

Bildausschnitt Brillant Facetten

Eine Facette ist eine geschliffene Fläche eines geschliffenen Edelsteins. Jeder Schliff hat eine andere Anordnung, Anzahl und Form der Facetten uns sorgen für eine optimale Reflektion des Lichts, sodass der Diamant auf einzigartige Weise funkelt.

Fasser

Edelsteinfasser setzt Brillant in Verlobungsring

Edelsteinfasser/innen setzen die Brillanten in die Schmuckstücke ein und befestigen sie. Dabei wird der Brillant in die Fassung gesetzt und das vorhandene Material an den Stein getrieben. Jeder Brillant, egal wie klein, wird bei uns in Handarbeit in Ihren Verlobungsring eingefasst. Dies benötigt viel Erfahrung und eine ruhige Hand und gewährleistet die ausgesprochen hohe Qualität unserer Schmuckstücke.

Fassung

Fassung mit Brillant in Weißgold auf Rotgold Ring

Die Fassung ist die Bühne für das funkeln des Brillanten. Unsere Fasser setzen und fassen die Brillanten in Handarbeit. Bei einer Fassung ist es wichtig, dass sie den Brillant gut und sicher festhält und gleichzeitig so zart und leicht wie nur möglich ist, damit der Brillant genug Licht für sein einzigartiges Funkeln erhält. Es gibt viele verschiedene Arten von Fassungen, z.B. die Zargenfassung, Krappenfassung, Spannfassung oder die Fantasiefassung.

Feingehalt

Die Reinheit von Gold wird in Karat (kt) angegeben, mit Einführung des metrischen Systems wurde jedoch die Umstellung auf Promille-Angaben vorgenommen. 24 Karat entsprechen reinem Gold (Feingold). Um eine gewisse Härte und eine bessere Verarbeitung zur gewährleisten, wird Gold mit anderen (Edel-) Metallen verschmolzen – eine sogenannte Legierung. Wir produzieren unsere Verlobungsringe nur aus hochwertigen 14 kt. und 18 kt. Goldlegierungen.  So entsprechen 14 kt. einem Goldanteil von 585 von 1000 Teilen (585/-) und 18 kt. einem Goldanteil von 750 von 1000 Teilen (750/-).

Gold

Goldgranulat wird in Ofen gefüllt

Gold ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Au. Wegen seinem beständigem Glanz, seinem seltenen Vorkommen und seiner scheinbaren Unvergänglichkeit zieht Gold die Menschen seit jeher in seinen Bann und wird in vielen Kulturen vor allem für Schmuck und rituelle Gegenstände verwendet.

Goldschmied

Goldschmied feilt Verlobungsring zurecht

Der Goldschmied gehört zu den ältesten metallverarbeitenden Berufen, er stellt Schmuck und Gegenstände aus Edelmetallen her und bearbeitet diese. Wir arbeiten eng mit Schulen und der Handelskammer in Pforzheim zusammen und bilden nach wie vor Goldschmiede aus. So werden Tradition, Wissen und Werte von Generation zu Generation weitergegeben und bewahrt.

Gussverfahren

Ringe aus Gold im Gussverfahren

Das Gussverfahren ist eine spezielle Herstellmethode für Schmuck und Verlobungsringe. Die entsprechenden Modelle können somit effizient und schnell hergestellt und von Hand weiterbearbeitet werden. In unserer hauseigenen Gießerei gießen wir die gängigsten Legierungen selbst und können so Kundenwünsche noch schneller realisieren.

Karat

Karatwage für Brillianten mit Digitalanzeige

Das Karat entstammt aus dem französischen „le carat“ und geht bis auf das  altgriechische“kerátion“ zu Deutsch „Horn“ zurück, da die Hülsenfrucht des Johannisbrotbaumes (welche lange Zeit als Gewichtsstein für Diamanten gegolten hat) hornförmig ist. Beim Karat muss zwischen Metrisches Karat und Karat (Feingehalt) unterschieden werden. Mehr Informationen finden Sie auf unserer 5Cs Seite.

Krappenfassung

Verlobungsring mit Krappenfassung

Die Krappenfassung ist der Klassiker und die in Deutschland meist verkaufte Fassart bei Verlobungsringen. Bei diesem Stil werden die Diamanten von drei bis sechs sogenannten Krappen oder Stotzen gehalten. Die Krappen sind ist idealer Kompromiss aus Stabilität und Lichteinfall. Nur eine Zargenfassung hält den Diamant noch besser – verhindert aber unter Umständen einen guten Lichteinfall.

Legierung

Eine Legierung ist ein Metall, das aus der Verschmelzung von zwei oder mehr Elementen entsteht, von denen eines mindestens ein Metall ist. Unsere exklusive 950/- Platin-Gold-Legierung zum Beispiel besteht mit 97,3% aus einem außergewöhnlich hohen Anteil an Edelmetallen. Enthalten sind Platin, Gold, Ruthenium und Iridium.

Made in Germany

Made In Germany Logo für Schmuckwaren

Ursprünglich als abwertende Brandmarkung gedacht, steht Made in Germany heute für flexible Lieferzeiten, hohe Qualität und Zuverlässigkeit. Verschiedene Produzenten aus Deutschland und der Bundesverband für Schmuck und Uhren haben sich einem einheitlichen Qualitätsstandard verpflichtet. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Bundesverbandes für Uhren und Schmuck http://bv-schmuck-uhren.de/siegel-made-in-germany/.

Memoire Ring

Drei Memoire Ringe mit Brillanten in Gold

Der Memoire Ring ist ein ganz besonderer Ring: In vielen Regionen ist es Brauch zu jedem Jubiläum einen weiteren Brillanten einzufassen, sodass über die Jahre in den Memoire Ring – wie der Name schon sagt – für jeden denkwürdigen Moment ein Brillant gefasst ist. Natürlich gibt es auch viele bereits ganz ausgefasste Memoire Ringe, die als Trauring oder Beisteckring verwendet werden können.

Metrisches Karat

Karatwage für Brillianten mit Digitalanzeige

Das metrische Karat ist eine Maßeinheit für die Masse von Edelsteinen.
Ursprünglich war das Karat das Gewicht eines getrockneten Samenkorns des Johannisbrotbaumes. Im Mittelalter galten drei Gersten- oder vier Weizenkörner als Gegengewicht. Das metrische Karat wurde 1875 nach der Meterkonvention eingeführt und ein metrisches Karat entspricht genau 0,2 Gramm. Mehr Informationen finden Sie auf unserer 5Cs Seite.

Palladium

Palladium ist ein seltenes, weißes Metall mit dem Elementsymbol Pd und zählt zu den Platinmetallen. Palladium wird häufig mit Gold zu einer Weißgoldlegierung gemischt und sorgt für eine gleichmäßig und durchgehend weiße Farbe der Legierung.

Pforzheim

Logo zum Jubiläum 250 Jahre Goldstadt Pforzheim

Die „Goldstadt“ Pforzheim blickt auf eine langjährige Tradition der Schmuck- und Uhrenindustrie zurück und feierte jüngst sein 250-jähriges „Schmuckjubiläum“. Loyal zum Standort Pforzheim und der heimischen Industrie, werden nach wie vor Goldschmiede in unserem Betrieb ausgebildet.

Platin

Erkennungsmarke 950 Platin auf weißem Grund

Platin ist ein kostbares und seltenes, weißes Metall mit dem Elementsymbol Pt. Seine Oberfläche spiegelt das funkeln des Brillanten wider und Platinlegierungen sind dank ihrer hohen Reinheit gut verträglich für Menschen mit empfindlicher Haut.

Polieren

Polisseuse poliert Ring an Poliermaschine

Seinen endgültigen Glanz und das wundervolle Funkeln erhält der Verlobungsring in der Polierabteilung, wo er final poliert, letzte Verarbeitungsreste im Ultraschallbad entfernt und Weißgold-Elemente im Rhodiumbad rhodiniert werden.

Recycling

Auch bei den Legierungen gehen wir keine Kompromisse ein. Diese werden ausschließlich aus Recycling-Gold (Altgold) hergestellt und verfügen über eine LBMA Zertifizierung. Diese garantiert höchste Reinheit und eine ökologische wie ethische Unbedenklichkeit.

Rhodium

Rhodium gehört zu den Übergangsmetallen und besitzt große Ähnlichkeit zu anderen Platinmetallen wie z.B. Palladium. Unsere Verlobungsringe aus Weißgold werden in einem Rhodiumbad mit einer dünnen Schicht des edlen Metalls überzogen und erhalten dadurch eine noch weißere Farbe.

Ringgrößen

ringmaß_edelmetall

Die Ringgröße oder Ringweite wird in Deutschland am Innenumfang des Rings gemessen. So entspricht die Ringweite 55 einem Innenumfang von 55mm oder einem Durchmesser von 17,5 mm. Es gibt viele Anleitungen im Internet zur Bestimmung der Ringweite – für eine präzise Auskunft empfehlen wir jedoch einen Besuch bei einem N1 Diamonds Fachhändler.

Roségold

Rosé- und Rotgold sind spezielle Legierungen die gerade stark im Trend stehen. Die Farben enthält man durch das Beimischen von Kupfer. Je höher der Kupferanteil der Legierung, desto intensiver ist die rote Färbung. Bei N1 Diamonds können wir alle Verlobungsringe in allen Brillantgrößen in Rot- oder Roségold produzieren.

Spannfassung

Verlobungsring mit Spannfassung und Brillant

Bei einer Spannfassung wird, wie der Name schon sagt, der Diamant zwischen den Enden der Ringschiene eingespannt und mit dem vorhandenen Material befestigt. Zur verbesserten Stabilität und Sicherheit werden die Enden der Spannringe von N1 Diamonds von einem dünnen Steg zusammengehalten und der Brillant dort zusätzlich fixiert.

Weißgold

Weißgold ist eine Legierung, die hauptsächlich durch die Beigabe von Silber und Palladium entsteht und sich durch einen silbrig-weißen Glanz auszeichnet. Durch spezielle Verfahren ist Weißgold ein sog. homogener Stoff, d.h. der Verlobungsring ist gänzlich und nicht nur an der Oberfläche weiß.Bei No1 Diamonds können wir alle Verlobungsring Modelle in Weißgold 585/- und 750/- produzieren.

Zargenfassung

Zargenfassung aus Weißgold mit Brillant in Verlobungsring Gelbgold

Die Zargenfassung ist eine sehr stabile Diamantfassung, da der Brillant ringsum von Gold oder Platin umschlossen ist. Die Zargenfassung ist eine der ältesten Fassarten und wurde so weit entwickelt, dass der Brillant heute nicht mehr auf der Ringschiene aufsitzt, sondern von der Zarge in der Luft gehalten wird. Bei N1 Diamonds bieten wir Zargenfassungen an die unten geöffnet sind – so kann auch bei dieser Fassart genügend Licht den Brillant in Szene setzen.

Zertifikat

Zertifikat von N1 Diamonds für Verlobungsringe

Alle unsere Verlobungsringe werden mit dem N1 Diamonds Schmuckpass ausgestellt. Dieses Zertifikat steht für die Originalität und Qualität des gekauften Schmuckstücks. Zusätzlich wird jeder Brillant ab einer bestimmten Steingröße von einem unabhängigen, renommierten Diamant-Prüfinstitut (GIA Gemological Institute of America, IGI International Gemological Institute, HRD Hoge Raad voor Diamant) untersucht und zertifiziert.